MAGENTA SPORT CUP

19. November 2020

Adler gewinnen Klassiker

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Adler Mannheim besiegen Eisbären Berlin / Entscheidung fällt im Schlussabschnitt / Felix Brückmann mit Shutout

Der zweite Spieltag ist komplett: In der heimischen SAP-Arena haben die Adler Mannheim die Eisbären Berlin mit 3:0 geschlagen und fuhren damit den ersten Sieg im MagentaSport ein, während die Hauptstädter auch ihr zweites Spiel verloren. Mannheim und Berlin gingen sehr motiviert in die Partie. So war das erste Drittel von einigen Strafen geprägt, doch die Adler konnten aus acht Minuten in Überzahl keinen Vorteil schöpfen. Auch im zweiten Abschnitt blieb das Eishockeyniveau hoch. Beide Teams erspielten sich Schussgelegenheiten, doch die Goalies hielten auch nach 40 Minuten ihre Kasten sauber.

Im fünften Powerplay für Mannheim traf schließlich David Wolf (48.), woraufhin Lean Bergmann (52.) wenig später die Führung der Kurpfälzer ausbaute. Die folgende Schlussoffensive der Berliner blieb ohne Wirkung und Matthias Plachta (60.) stellte in der Schlussminute per Emptynetter den 3:0-Endstand her.

Morgen, am Freitag, den 20. November geht es im MagentaSport Cup weiter. Die Grizzlys Wolfsburg spielen um 19:30 Uhr gegen die Fischtown Pinguins. Bremerhaven steht mit fünf Punkten auf Platz eins in Gruppe A. Die Niedersachsen folgen mit drei Punkten direkt dahinter, verloren aber zuletzt mit 1:3 in Krefeld.