Neuverpflichtung

02. September 2020

Alexander Boyarin und Nikita Quapp unterschreiben in Krefeld

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Pinguine verpflichten Nachwuchstalente

Der erst 19-jährige Außenstürmer Alexander Boyarin erhält einen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen. Boyarin ist für das Nachwuchsprogramm vorgesehen und erhält eine Förderlizenz für Kooperationspartner Ravensburg Towerstars aus der DEL2 und die Oberliga (KEV 81). Zudem holten die Seidenstädter den erst 17 Jahre alten Torhüter Nikita Quapp, der ebenfalls in Ravensburg zum Einsatz kommen soll.

Geboren in Berlin, wuchs Alexander Boyarin in Moskau auf und spielte für die Vereine Dynamo und Spartak Moskau, ehe er im Jahr 2018 für eine Saison nach Stockholm in die schwedische Nachwuchsliga wechselte. Letzte Saison spielte Alexander Boyarin in seiner Geburtsstadt bei den Eisbären Juniors (DNL), wo er in 34 Spielen auf 12 Tore und 13 Vorlagen kommt. Des Weiteren gehört er seit seinem Umzug zurück nach Deutschland auch zum Kader der deutschen U19-Nationalmannschaft.

Alexander ist mit seiner Körpergröße von 1.91m in der Lage ein körperbetontes Angriffsspiel zu spielen und freut sich über die Vertragsunterschrift in Krefeld: „Ich habe in Krefeld unterschrieben, weil ich hier die Möglichkeit bekomme meine Profikarriere zu starten. Als junger Spieler habe ich den Anspruch, mich überall zu entwickeln und jede Chance zu ergreifen. Ich möchte hier beweisen, dass ich bereit bin für eine europäische Spitzenliga. Ich bin mir sicher, dass diese Saison sehr wichtig für uns als Mannschaft, aber vor allem für mich persönlich sein wird.“

Auch Torhüter Nikita Quapp wurde von den Krefeld Pinguinen für zwei Jahre unter Vertrag genommen. Der 17-Jährige begann seine Ausbildung in seiner Geburtsstadt Ravensburg und spielt seit 2016 in der RB Hockey Academy in Salzburg. Auch Quapp konnte letzte Saison erste Erfahrungen im Trikot der deutschen Nationalmannschaft machen und ist für das Nachwuchsprogramm der Pinguine vorgesehen. Quapp wird kommende Saison fest bei Kooperationspartner Ravensburg zum Einsatz kommen und hat dort auch die Möglichkeit, beim EV Lindau in der Oberliga Süd Erfahrungen zu sammeln.