Neuverpflichtung

06. Juli 2022

Angreifer Skyler McKenzie unterschreibt in Bremerhaven

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Stürmer unterschreibt langfristig bei den Nordlichtern

Aus der schwedischen HockeyAllsvenskan wechselt Angreifer Skyler McKenzie zu den Pinguins Bremerhaven. In der abgelaufenen Spielzeit erzielte der 24-Jährige mit AHL-Erfahrung 31 Scorerpunkten in 46 Spielen für Västerviks IK. Bei den Seestädtern hat der Kanadier nun einen Vertrag über drei Jahre unterzeichnet.

McKenzie absolvierte fünf Spielzeiten bei den Portland Winterhawks in der kanadischen Juniorenliga WHL, bevor er 2018 in die Organisation der Winnipeg Jets wechselte, für deren AHL-Team er in in insgesamt 131 Partien die Schlittschuhe schnürte. Im Anschluss folgte ein erster Wechsel nach Deutschland, wo er ein kurzes Intermezzo beim EHC Freiburg hatte. Nach sechs Spielen führte der Weg zurück nach Kanada, bevor es zurück nach Europa und in die schwedische, zweite Liga ging.

Skyler McKenzie: „Die Deutsche Eishockey Liga hat mittlerweile einen sehr guten Ruf und gilt als eine der Top-Ligen Europas. Natürlich habe ich auch andere Angebote geprüft, aber am Ende scheint mir das Konzept der Fischtown Pinguins dass zu sein, das am besten in meine Karriereplanung passt. Zudem haben mir die Bemühungen des Klubs das Gefühl gegeben, dass ich in Bremerhaven mehr als willkommen bin.“

Alfred Prey, Teammanager der Pinguins Bremerhaven: „So zäh sich die Verhandlungen zu Beginn auch dargestellt haben, so erfolgreich waren sie am Ende. Wir freuen uns, Skyler davon überzeugt zu haben, die nächsten drei Jahre an der Unterweser zu verbringen.“