CHL

09. Januar 2022

Auch zweites Halbfinalspiel der Red Bulls abgesagt

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

München noch immer in angeordneter Quarantäne

Nachdem bereits das CHL-Halbfinal-Hinspiel zwischen Red Bull München und Tappara Tampere ausgefallen ist, kann auch das auf den 11. Januar terminierte Rückspiel in Finnland nicht stattfinden. Grund hierfür ist die vom zuständigen Münchner Gesundheitsreferat angeordnete Quarantäne der gesamten Mannschaft von Red Bull München, die weiterhin gültig ist.

Die zuständige Behörde hatte am 4. Januar aufgrund mehrerer Infektionen mit der Corona-Variante Omikron bei Spielern der Red Bulls eine Isolation für alle positiv getesteten Profis sowie eine Quarantäne für das komplette Team ausgesprochen.

Die Champions Hockey League prüft derzeit alle möglichen Optionen für das weitere Vorgehen. Gemäß dem Covid-19-Protokoll wird das Covid-19-Komitee der CHL die finale Entscheidung über die Konsequenzen treffen und zu einem späteren Zeitpunkt über den Beschluss informieren.