Neuverpflichtung

05. Dezember 2020

Brandon DeFazio komplettiert ERC-Kader

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Angreifer kommt von Kometa Brno an die Donau

Der 32-jährige Kanadier Brandon DeFazio wechselt von Kometa Brno an die Donau und ist bereits in Ingolstadt eingetroffen. Nachdem der ERC Ingolstadt am Freitag mit Emil Quaas die letzte Verteidigerposition besetzt hat, schließt der DEL-Club mit dem Stürmer Brandon DeFazio seine Kaderplanung für die Saison 20/21 nun vorerst ab und fokussiert sich auf den Saisonstart am 20. Dezember.

„Mit Brandon DeFazio bekommen wir zu den vielen technisch und läuferisch starken Spielern nochmal einen großen, robusten Spieler mit viel Erfahrung hinzu“, sagt ERC-Sportdirektor Larry Mitchell.

Der 1,88 Meter große und 90 Kilogramm schwere Linksschütze ist in Oakville (Kanada) geboren. Nach sieben Jahren und 471 Spielen in der AHL (215 Punkte) sowie zwei Spielen in der NHL für die Vancouver Canucks wechselte DeFazio zur Saison 2017/2018 zum chinesischen Club Kunlun Red Star in die russisch-dominierte KHL. 2018 wechselte er dann nach Europa, schoss beim finnischen Club Lukko Rauma in 65 Spielen 21 Tore und bereitete weitere 21 vor. Nach einem weiteren Gastspiel in Kunlun schloss er sich für diese Saison dem HC Kometa Brno an. Von dort wechselt er nun mit der Spielpraxis von sechs Ligaspielen an die Donau und ist nach der obligatorischen Quarantäne sofort voll einsatzfähig.

Mitchell: „Ich habe Brandon sowohl in Nordamerika als auch in Finnland mehrfach gescoutet. Er ist das Puzzlestück, das uns im Kader noch gefehlt hat: Ein Leadertyp mit sehr guten Führungsqualitäten, der sich nicht zu schade ist, auch mal seine Mitspieler zu verteidigen. Er wird unserer jungen Mannschaft guttun.“

Der Kader des ERC Ingolstadt für die Saison 2020/21 (Stand: 05. Dezember 2020)

Torhüter: Michael Garteig, Nicholas Daws, Jonas Stettmer
Verteidiger: Fabio Wagner, Colton Jobke, Mathew Bodie, Ben Marshall, Garret Pruden, Simon Schütz, Morgan Ellis, Emil Quaas
Stürmer: Frederik Storm, Mirko Höfflin, Louis-Marc Aubry, Wojciech Stachowiak, Wayne Simpson, Samuel Soramies, Tim Wohlgemuth, David Elsner, Justin Feser, Daniel Pietta, Hans Detsch, Enrico Henriquez- Morales, Petrus Palmu, Brandon DeFazio