Spieltag

25. Oktober 2022

Bremerhaven gewinnt Topspiel, Kellerduell geht an die Steelers

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Straubing schlägt Schwenningen / Düsseldorf fügt Berlin vierte Niederlage in Serie zu / Pinguins manifestieren Spitzenposition / Bietigheim sichert Extrapunkt im Kellerduell / Drei Spiele am Mittwochabend / Alles live bei MagentaSport

An der Nordseeküste kam es am 15. Spieltag zum Topspiel, denn der Spitzenreiter aus Bremerhaven hatte die zweitplatzierten Red Bulls aus München zu Gast. Der dreimalige Meister aus der bayrischen Landeshauptstadt kam in der Seestadt allerdings nicht an Schlussmann Maximilian Franzreb vorbei, der seinen ersten Shutout der Saison. Auf der Gegenseite sorgte derweil Nino Kinder mit dem einzigen Treffer des Abends für den Sieg der Hausherren, die ihre Spitzenplatzierung damit behaupten konnten.

Einen Platz nach unten ging es hingegen für die Augsburger Panther, die im Kellerduell bei den Bietigheim Steelers im Penaltyschießen den Kürzeren zogen. Jubeln durften derweil die Straubing Tigers, die die Schwenninger Wild Wings schlugen und sich zurück in die Playoff ränge schoben. Weiter jenseits der Top-10 rangiert Meister Eisbären Berlin, der durch die 4:2-Pleite bei der Düsseldorfer EG bereits die vierte Niederlage in Serie einstecken musste.