CHL

29. August 2021

Bremerhaven und Berlin gehen leer aus

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Fishtown Pinguins unterliegen 0:5 gegen Växjö Lakers / Berlin verliert 3:5 gegen Skellefteå AIK 

Bremerhaven muss seine erste Niederlage in der Champions Hockey League einstecken und verliert mit 0:5 gegen die Växjö Lakers. Die Eisbären Berlin bleiben nach 3:5 Niederlage weiterhin ohne Punkte.

Die schwedischen Meister zeigten von Beginn an zu was sie in der Lage sind und schaffte es bereits nach 67 Sekunden aufs Scoreboard. Die Gäste von der Küste hatten den Schweden im weiteren Verlauf des ersten Drittels nichts entgegenzusetzen und gingen mit einem 0:3 Rückstand in die erste Pause. In den folgenden zwei Spielabschnitten konnten die Norddeutschen zwar vereinzelte Akzente setzen, mussten sich jedoch am Ende mit zwei weiteren Gegentoren geschlagen geben. 

Die Eisbären konnten bereits Früh im Spiel, dank Matthew White (3.), in Führung gehen und blieb über das gesamte erste Drittel die spielführende Mannschaft. Der zweite Spielabschnitt began ähnlich und erneut war es Matthew White (22.) der den Vorsprung der Hauptstädter weiter ausbaute. Zeit zum entspannen blieb jedoch nicht, da die Gäste es binnen weniger Minuten schafften das Ergebnis auszugleichen, woraufhin Giovanni Fiore (25.) mit dem 3:2 antwortete. Im Schlussabschnitt kamen die Schweden abermals zurück und schafften es, fünf Minuten vor Schluss, auch noch das spielentscheidende Tor zu erzielen. 

Alle Informationen zur CHL gibt es auf www.championshockeyleague.com.

Der Spielplan der PENNY DEL-Clubs in der CHL-Saison 2021/22

26. August

20:00 Uhr: Cardiff Devils - Adler Mannheim 0:5
20:15 Uhr: SønderjyskE Vojens - Red Bull München 1:5

27. August

18:00 Uhr: TPS Turku - Pinguins Bremerhaven 1:2
20:15 Uhr: Eisbären Berlin - Tappara Tampere 1:6

28. August

18:00 Uhr: Lukko Rauma - Adler Mannheim 1:5
19:05 Uhr: Rögle Ängelholm - Red Bull München 3:4

29. August

14:35 Uhr: Växjö Lakers - Pinguins Bremerhaven 5:0
17:05 Uhr: Eisbären Berlin - Skellefteå AIK 3:5

02. September

19:00 Uhr: Red Bull München - SønderjyskE Vojens (SPORT1)
19:00 Uhr: Adler Mannheim - Cardiff Devils (SPORT1+)

03. September

18:00 Uhr: Tappara Tampere - Eisbären Berlin (SPORT1-Livestream)
19:30 Uhr: Pinguins Bremerhaven - TPS Turku (SPORT1-Livestream)

04. September

20:00 Uhr: Red Bull München - Rögle Ängelholm (SPORT1-Livestream)
20:00 Uhr: Adler Mannheim - Lukko Rauma (SPORT1-Livestream)

05. September

18:05 Uhr: Pinguins Bremerhaven - Växjö Lakers (SPORT1-Livestream)
18:05 Uhr: Skellefteå AIK - Eisbären Berlin (SPORT1)

05. Oktober

19:00 Uhr: Eisbären Berlin - HC Lugano
20:00 Uhr: Red Bull München - EV Zug

06. Oktober

19:30 Uhr: Sparta Prag - Pinguins Bremerhaven
19:45 Uhr: Lausanne HC - Adler Mannheim

12. Oktober

19:00 Uhr: Pinguins Bremerhaven - Sparta Prag

13. Oktober

19:00 Uhr: Adler Mannheim - Lausanne HC
19:45 Uhr: HC Lugano - Eisbären Berlin
19:45 Uhr: EV Zug - Red Bull München