Verletzung

26. August 2020

Danny aus den Birken fällt mehrere Monate aus

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Münchner Goalie wird operiert

Torhüter Danny aus den Birken steht seinem Club Red Bull München mehrere Monate nicht zur Verfügung. Der DEL-Spieler des Jahres 2019 zog sich im Training eine Beinverletzung zu. Der 35-Jährige muss sich am 26. August einem operativen Eingriff unterziehen. Mit einer Fangquote von 92,72 Prozent und einem Gegentorschnitt von 2,21 war aus den Birken in der vergangenen Saison der zweitbeste DEL-Keeper hinter Mathias Niederberger (93,02 2,05).

Der gebürtige Düsseldorfer wechselte im Sommer 2015 vom Liga-Konkurrenten Kölner Haie in die bayerische Landeshauptstadt und absolvierte in seiner bisherigen DEL-Karriere 498 Partien. Anfang Oktober vergangenen Jahres stellte aus den Birken mit seinem 46. Shutout eine neue historische Bestmarke in der höchsten deutschen Eishockeyklasse auf. In den Jahren 2016, 2017 und 2018 gewann er mit Red Bull München die deutsche Meisterschaft, bei den vergangenen Olympischen Winterspielen holte er mit der deutschen Nationalmannschaft die Silbermedaille.