IIHF U20 WM

12. August 2022

DEB-Team startet mit Sieg und Niederlage

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

DEB-Team unterliegt USA zum Auftakt / Im zweiten Spiel gelingt dann aber der erste Sieg

Tobias Abstreiter war zufrieden. Der Coach der U20-Weltmeisterschaft fasste den 4:2-Erfolg gegen Österreich im zweiten Gruppenspiel für die Medien zusammen, der Blick ging zugleich aber schon wieder nach vorne. In der Nacht von Samstag auf Sonntag trifft sein Team im dritten Gruppenspiel auf die Schweiz. Die Partie läuft live bei MagentaSport (04.00 Uhr). Zum Auftakt mussten sich die Deutschen den USA deutlich mit 1:5 geschlagen geben.

In Edmonton misst sich das DEB-Team mit den besten Teams der Welt. Es ist jedes Jahr ein absolutes Highlight im Eishockey-Kalender. Auf dem Eis sind die am stärksten eingestuften Nachwuchsspieler zu sehen. Von deutscher Seite machte in der Partie gegen Österreich Düsseldorfer EG-Profi Alexander Blank von sich reden. Mit einem Hattrick war er maßgeblich dafür verantwortlich, dass man als Sieger vom Eis ging.

Nach dem Erfolg gegen Österreich blickt das DEB-Team aber schon wieder auf die kommenden Tage, denn mit der Schweiz und der Auswahl aus Schweden warten noch zwei starke Gruppengegner auf die Deutschen. 

„Klar haben die Schweizer die letzten zwei Spiele verloren, aber gegen Schweden haben sie wirklich gut gespielt und mussten sich nur knapp geschlagen geben. Gegen die USA hat das Team lange mitgehalten, bis sie dann zusammengebrochen sind und zu viele Tore hintereinander weg kassiert haben. Wir dürfen die Schweizer auf jeden Fall nicht unterschätzen. Sie haben eine gute und schnelle Mannschaft, die gut mit der Scheibe spielen kann. Ich denke, wenn wir unser bestes Spiel zeigen, ist sehr viel für uns drin. Das kann eine gute Partie werden“, erklärt Angreifer Alexander Blank. 

„Wir gehen in das Spiel so rein, wie auch in das Letzte. Wir wollen wieder einen Schritt in die richtige Richtung machen, denn wir wissen, dass auch die Schweizer hochmotiviert sein werden. Es ist eine Rivalität da, entsprechend wird um jeden Zentimeter Eis hart gekämpft werden“, gibt Trainer Tobias Abstreiter die Marschroute vor. „Am Ende des Tages wird es ein sehr enges, ein sehr schnelles Spiel werden, aber wenn es uns gelingt, unser Spiel durchzuziehen, haben wir eine sehr gute Chance auch dieses Spiel zu gewinnen.“