Neuverpflichtung

25. Mai 2022

DEG holt Youngster für die Offensive

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Angreifer wechselt über den Rhein

Die Düsseldorfer EG hat Nationalspieler Alexander Blank verpflichtet. Der 20-jährige Stürmer wechselt von den Krefeld Pinguinen über den Rhein und hat einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben. Der Center fällt noch zwei Saisons unter die U23-Regel.

Sportdirektor Niki Mondt: „Alexander Blank gehört zu den deutschen Top-Spielern seines Jahrgangs. Trotz seines jungen Alters hat er schon viele Erfahrungen sammeln können, sowohl in der PENNY DEL als auch sogar in der Nationalmannschaft. Alex hat sehr viel Potenzial und ich freue mich sehr, dass wir ihn verpflichten konnten“

Alexander Blank: „Düsseldorf ist einer der besten Adressen für junge Spieler in der DEL. Ich bin davon überzeugt, mich in diesem Team optimal weiterentwickeln zu können. Außerdem wollte ich nahe bei meiner Heimat Krefeld bleiben. Da lag Düsseldorf einfach nahe. Ich will angreifen und mit der DEG vielleicht meine ersten Playoff-Spiele erleben!“

Alex Blank wurde am 4. Februar 2002 in Berlin geboren. Das Eishockey erlernte er aber in den Jugendmannschaften des Krefelder EV. Der Sohn des erfahrenen DEL-Spielers Boris Blank (921 Spiele, hauptsächlich für Krefeld und Iserlohn) wechselte mit 14 Jahren in die Red Bull-Akademie nach Salzburg, wo er zwei Jahre blieb. Anschließend lief er zwei Spielzeiten für Iserlohn auf, wo er für die Roosters in der Saison 2019/20 auch seine ersten Einsätze in der DEL bekam. Im Sommer 2020 wechselte er zurück nach Krefeld, dort bestritt er Spiele in der DNL und im U23-Team des KEV81. Hauptsächlich kam er aber bei den Profis zum Einsatz und verbuchte in 84 DEL-Einsätzen beachtliche elf Tore und 18 Vorlagen. Im Jahr 2021 debütierte er als 19-Jähriger in der Deutschen Nationalmannschaft und spielte auch die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft. Alex Blank ist 1,83 m groß, 86 kg schwer und erhält bei der DEG die Rückennummer 24.