Spieltag

19. Oktober 2021

DEG siegt im Derby, Straubing weiter mit Aufwärtstrend

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Düsseldorf gewinnt deutlich mit 6:1 in Köln / Tigers schlagen Iserlohn 6:2 / Ingolstadt beendet Negativserie gegen Krefeld / Ice Tigers holen wichtige Punkte in Nürnberg

Die Düsseldorfer EG hat das erste große rheinische Derby der Saison 2021/22 gegen die Kölner Haie gewonnen: Die NRW-Landeshauptstädter setzten sich in der Domstadt mit 6:1 durch und halten damit ihren ewigen Rivalen in der Tabelle hinter sich. Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg holten die Nürnberg Ice Tigers durch ein 3:2 nach Shootout bei den Grizzlys Wolfsburg. Unterdessen feierten die Straubing Tigers beim 6:2 gegen die Iserlohn Roosters ihren dritten Sieg im vierten Spiel und der ERC Ingolstadt setzte sich nach zuvor vier Niederlagen in Reihe mit 3:1 gegen die Krefeld Pinguine durch.

Am Mittwochabend um 19:30 Uhr erwarten die Augsburger Panther Titelverteidiger Eisbären Berlin im CFS und in Bietigheim treffen die beiden jüngsten PENNY DEL Clubs Bietigheim Steelers und Pinguins Bremerhaven aufeinander. MagentaSport zeigt beide Partien live.

Köln hatte gegen Düsseldorf in den ersten Minuten gleich drei große Möglichkeiten, vorzulegen, aber es waren die Gäste, die durch Niklas Postel (7.) ihre erste Möglichkeit in Überzahl nutzten. Die Haie leisteten sich in der Folge zahlreiche Strafen und diese nahm die DEG an. Brendan O’Donnell (22.) und Marco Nowak (40.) trafen in numerischer Überlegenheit und weil O’Donnell auch noch im Spiel Fünf gegen Fünf erfolgreich war, ging es mit einem 0:4 aus Haie-Sicht in den Schlussabschnitt. Mark Olver (49.) sorgte hier noch einmal für Hoffnung bei den Domstädtern, doch nur 19 Sekunden später hatte sich das wieder erledigt, denn Carter Proft stellte den alten Abstand wieder her. Daniel Fischbuch (53.) markierte 6:1-Endstand für die DEG.