Spieltag

07. Oktober 2021

Eisbären auswärts weiter eine Macht

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Eisbären gewinnen in Nürnberg / Sechster Sieg im sechsten Auswärtsspiel / Sechs Spiele am Freitag / Alles live bei MagentaSport

Berlin ist in der Fremde nicht zu bremsen: Die Eisbären setzten sich am Donnerstagabend mit X:X bei den Nürnberg Ice Tigers durch und fuhren ihren sechsten Auswärtssieg im sechsten Auswärtsspiel ein. Damit bauten die Hauptstädter ihren Club-Startrekord aus und können am 20. Oktober in Augsburg den Rekord der Adler Mannheim aus der Saison 1997/98 einstellen.

Berlin nutzte nach nur 36 Sekunden seine erste Chance, um in Nürnberg vorzulegen, aber in der Folge agierten die Ice Tigers auf Augenhöhe und kamen durch Gregor MacLeod (17.) zum verdienten Ausgleich. Die Partie war in der Folge völlig offen, aber drei Minuten am Ende des zweiten Durchgangs genügten den Gästen, um die Partie zu entscheiden. Dreimal kam der Puck von der Blauen aufs Tor und dreimal schlug es ein – zweimal abgefälscht und einmal gab es den Nachschuss. Im Schlussabschnitt bauten Leo Pföderl (46.) und Matt White (49.) den Vorsprung weiter aus, ehe MacLeod in der Schlusssekunde in doppelter Unterzahl verkürzte.

Bereits am Freitag stehen sechs weitere Partien an. Unter anderem steigt das bayerische Derby zwischen dem ERC Ingolstadt sowie Red Bull München und in Krefeld wird Aufsteiger Bietigheim Steelers zum Duell gegen den Abstieg erwartet. MagentaSport zeigt alle Spiele live – einzeln und in der Konferenz.

Die Spiele am Sonntag (19:30 Uhr)

ERC Ingolstadt – Red Bull München
Iserlohn Rooters – Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine – Bietigheim Steelers
Grizzlys Wolfsburg – Augsburger Panther
Düsseldorfer EG – Adler Mannheim
Kölner Haie – Schwenninger Wild Wings