Spieltag

11. Februar 2021

Eisbären holen sich die Tabellenführung im Norden

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Eisbären feiern 6:1 in Krefeld und verdrängen Bremerhaven von der Spitze / Drei Spiele am Freitag / Alles live bei MagentaSport

Der Norden hat einen neuen Tabellenführer: Die Eisbären Berlin setzten sich am Donnerstagabend mit 6:1 gegen die Krefeld Pinguine durch und übernehmen mit dem Dreier die Spitze von den Pinguins. Bremerhaven hat jedoch eine Partie weniger absolviert. Bereits am Freitag (18:30 Uhr) sind die Hauptstädter in Iserlohn erneut im Einsatz.

Krefeld startete gut in die Partie gegen Berlin, kam wie die Gäste zu guten Chancen, zeigte sich aber im Abschluss nicht effektiv genug. Besser machten es Parker Tuomie (10.) und Matt White (15.) die den Eisbären eine Zwei-Tore-Führung zur ersten Pause herausschossen. Im Anschluss sorgte Berlin schnell für die Entscheidung. Lukas Reichel (23.) erhöhte per Bauerntrick und dann traf Leo Pföderl (26.) im achten Spiel in Folge, bevor Zachary Boychuk (31.) sowie PC Labrie das halbe Dutzend vollmachten. Arthur Tianulin (46.) blieb nur der Ehrentreffer für Krefeld.

Die Spiele am Freitag

18:30 Uhr: Iserlohn Roosters – Eisbären Berlin (Spieltag 17)

Die Iserlohn Roosters erwarten die Eisbären Berlin. Die Sauerländer zeigen sich nach ihrer vier Partien andauernden Niederlagenserie wieder in der Spur und gewannen zunächst gegen Krefeld (7:3) und in der Folge gegen Kölner Haie (3:2 OT). Damit stabilisierte sich das Team vom Seilersee auf Rang drei. Gegner Berlin konnte nach zwei Niederlagen in drei Partien zuletzt zwei Siege in Folge einfahren und angelte sich damit zunächst die Tabellenführung im Norden. In den ersten beiden Saisontreffen gab es jeweils einen Heimsieg.

20:30 Uhr: Red Bull München – Adler Mannheim (Spieltag 17)

Red Bull München empfängt Adler Mannheim in einer Zeit, in der es nicht wirklich rund läuft an der Isar. Nach 15 Spielen stehen bei den Red Bulls bereits sechs Niederlagen und so belegt München „nur“ Platz drei im Süden. Fünf Punkte bzw. 0,33 Punkte pro Spiel fehlen auf Klassenprimus Mannheim. Mit einem Sieg gegen die jüngst zweimal siegreichen Adler könnte der Abstand jedoch kräftig verkürzt und die Scharte der 1:2 OT-Niederlage in Augsburg ausgewetzt werden.

20:30 Uhr: Kölner Haie – Pinguins Bremerhaven (Spieltag 28)

Nach einer Woche Pause greifen die Kölner Haie gegen die Pinguins Bremerhaven wieder ins Geschehen ein. Beim letzten Auftritt musste sich der KEC den Iserlohn Roosters nach Verlängerung mit 2:3 geschlagen geben. Auf Rang sechs liegend soll möglichst ein Sieg her, aber es reisen Norddeutsche an, die ein Ziel haben: Sich die Tabellenführung von den Eisbären Berlin zurückholen! Im direkten Vergleich der beiden Clubs gab es jeweils einen Heimsieg.