Spieltag

11. Dezember 2022

Eisbären unterliegen bei Hördler-Jubiläum, München gewinnt Topspiel

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Frank Hördler feiert sein 1000. Spiel in der PENNY DEL / Berlin unterliegt im Shootout / DEG und Grizzlys sammeln Auswärtsdreier ein / München dominiert im Spitzenspiel / Wild Wings mit deutlichem Heimsieg / Löwen erzwingen Sieg in der Overtime / 30. Spieltag ab Dienstag / Alles live bei MagentaSport

Der 29. Spieltag wurde in der Hauptstadt zum Tag der Jubiläen, denn Eisbären-Kapitän Frank Hördler bestritt gegen den ERC Ingolstadt sein 1000. Spiel in der PENNY DEL. Auf der Gegenseite stand Angreifer Daniel Pietta in seinem 900. Spiel auf dem Eis und durfte schlussendlich auch einen Sieg bejubeln, denn die Schanzer sicherten im Shootout den Extrapunkt und den Sieg über den Rekordmeister. In der Tabelle kletterte der ERC dann auch gleich einen Rang nach oben, weil die Adler Mannheim dem Spitzenreiter aus München im Topspiel unterlagen und den zweiten Tabellenrang räumen mussten.

Punkte sammeln konnten auch die Düsseldorfer EG und die Grizzlys Wolfsburg, die ihre Auswärtsspiele in Augsburg und Nürnberg gewinnen konnten. Einen Heimsieg sicherten sich derweil die Schwenninger Wild Wings, die die Iserlohn Roosters mit 5:2 bezwangen. Zum Abschluss des 29. Spieltags erkämpften sich die Löwen Frankfurt in der Overtime einen Auswärtssieg an der Nordsee und rückten damit auf Tabellenplatz sechs vor.

Der 30. Spieltag startet bereits am Dienstag: (Alles live bei MagentaSport)

Dienstag:

19:30 Uhr Grizzlys Wolfsburg – Schwenninger Wild Wings

Mittwoch:

19:30 Uhr Düsseldorfer EG – Bietigheim Steelers
19:30 Uhr Red Bull München – Kölner Haie
19:30 Uhr Adler Mannheim – Nürnberg Ice Tigers
19:30 Uhr Augsburger Panther – Pinguins Bremerhaven
19:30 Uhr ERC Ingolstadt – Straubing Tigers
19:30 Uhr Iserlohn Roosters – Eisbären Berlin