Neuverpflichtung

21. Mai 2021

Eisbären verpflichten Kevin Clark

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

„Spieler der Saison 2015“ in der DEL kommt nach Berlin

Die Eisbären Berlin verpflichten Stürmer Kevin Clark für die kommende PENNY DEL Saison 2021/22. Der Kanadier spielte in der vergangenen Spielzeit bei den Rapperswil-Jona Lakers in der Schweizer National League.

Nach vier Saisons und insgesamt 179 Spielen in der American Hockey League, in denen ihm 64 Punkte (30 Tore und 34 Assists) gelangen, wechselte Clark während der Spielzeit 2012/13 nach Europa in die PENNY DEL. Für die Krefeld Pinguine sowie die Hamburg Freezers erzielte der Kanadier in 112 Ligaspielen 64 Treffer und steuerte 74 Torvorlagen bei. Hinzu kommen neun Tore und sieben Assists in 19 Playoff-Spielen. In Deutschlands höchster Spielklasse wurde er 2015 Torschützenkönig und zum Stürmer und Spieler des Jahres gewählt. Zudem wies er, wie bereits in der Vorsaison, die beste Plus/Minus-Statistik aller Akteure auf. Die Saison 2015/16 verbrachte der Rechtsschütze in der Schweiz bei den SCL Tigers und wechselte für die folgenden beiden Spielzeiten in die schwedische Svenska Hockeyligan (SHL) zu Brynäs IF. In der Saison 2016/17 war Clark bester Torschütze der SHL und gewann mit Brynäs die Vizemeisterschaft. Für Dinamo Riga absolvierte der Kanadier in der Spielzeit 2018/19 38 Partien in der Kontinental Hockey League, bevor es zurück in die Schweiz zu den Rapperswil-Jona Lakers ging, für die er bis zuletzt aktiv war. In den insgesamt vier Saisons in der Schweizer National League sammelte Clark in 159 Hauptrunden- und 33 Playoff-Partien in Summe 82 Tore und 82 Assists.

„Ich freue mich auf Berlin. Ich komme zu den Eisbären, um die Meisterschaft zu gewinnen“ sagt Kevin Clark. „Dass ich Serge Aubin als Trainer kenne, hat meine Entscheidung, nach Berlin zu kommen, maßgeblich beeinflusst. Er weiß, wie ich spiele und wie ich der Mannschaft helfen kann, erfolgreich zu sein.“

Mit der kanadischen Nationalmannschaft gewann Kevin Clark in den Spielzeiten 2015/16 und 2019/20 den Spengler Cup, beim zweiten Erfolg war er zudem punktebester Spieler des Turniers und wurde ins All Star Team gewählt. Darüber hinaus vertrat er sein Heimatland zweimal beim Deutschland Cup.

Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer zur Verpflichtung des Stürmers: „Kevin Clark ist ein international erfahrener Stürmer und eine gute Verstärkung für unsere Offensive. Er hat einen super Charakter und über Jahre hinweg in verschiedenen Ligen verlässlich Tore geschossen. Serge Aubin hat bereits mit ihm zusammengearbeitet und weiß, wie er ihn am besten einsetzen muss.“

Kevin Clark erhält einen Zwei-Jahresvertrag und wird mit der Rückennummer 32 auflaufen.

Mit dieser Neuverpflichtung haben die Eisbären Berlin für die kommende Spielzeit 2021/22 bisher drei Ausländerlizenzen vergeben und haben noch acht weitere zur Verfügung. Von insgesamt elf Lizenzinhabern dürfen pro Spiel neun zeitgleich auf dem Spielberichtsbogen aufgeführt und somit bei PENNY DEL Pflichtspielen eingesetzt werden.