Neuverpflichtung

21. November 2022

Eisbären verpflichten Youngster für die Abwehr

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Berlin wird erste deutsche Profistation für Nachwuchs-Nationalspieler

Die Eisbären Berlin sichern sich die Dienste des 18-jährigen Verteidigers Rayan Bettahar. Der deutsche Nachwuchs-Nationalspieler wechselt von den Swift Current Broncos aus der kanadischen Western Hockey League (WHL) nach Berlin.

Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer: „Wir freuen uns, dass wir mit Rayan Bettahar einen weiteren U23-Spieler von den Eisbären überzeugen konnten. Er ist ein sehr großes Talent und aktueller U20 Nationalspieler. Er wird unserem Kader noch mehr Tiefe verleihen. Aufgrund Eric Miks und Korbinian Geibels Verletzungen wird er umgehend bei uns zum Einsatz kommen.“

Bettahars Ausbildung startete bei den Löwen Frankfurt. Zur Saison 2018/19 wechselte er zu den Jungadler Mannheim, mit denen er im Jahr 2019 den Gewinn der U17-Meisterschaft feierte. Im Import-Draft 2021 der Canadian Hockey League (CHL) wurde der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Defensivspieler von den Swift Current Broncos an fünfter Position ausgewählt. Fortan lief der Linksschütze in der WHL, eine der drei höchsten kanadischen Juniorenligen auf. Für die Broncos absolvierte er 77 WHL-Partien, in denen der Verteidiger einen Treffer sowie 15 zusätzliche Assists verbuchte. Für die deutsche U18 Nationalmannschaft bestritt Rayan Bettahar die Weltmeisterschaft der beiden vergangenen Jahre.

Rayan Bettahar: „Ich freue mich sehr, nach Berlin zu kommen und vor den Eisbären-Fans zu spielen. Die Chance, für die Eisbären aufzulaufen, ist nicht alltäglich. Hierfür bin ich sehr dankbar. Ich werde alles geben, um mich schnellstmöglich anzupassen. Nach meiner Zeit in Kanada freue ich mich zudem auch sehr auf meine Familie.“