Neuverpflichtung

10. Dezember 2020

Eisbären verstärken die Offensive

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Ex-Panther Matt White kommt aus der KHL

Die Eisbären Berlin verstärken knapp eine Woche vor dem Start der PENNY DEL Saison 2020/21 ihre Offensive. Vom lettischen Top-Club Dynamo Riga aus der Kontinental Hockey League (KHL) stößt Stürmer Matt White zu den Eisbären.

„Matt White ist ein top Offensivspieler, der sehr gut in unseren Kader passen wird. Er kennt die Liga schon aus seiner Zeit in Augsburg und hat dort gezeigt, dass er weiß, wo das Tor steht“, erklärt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer die Verpflichtung des Angreifers.

Der 31-Jährige White ist sowohl auf dem rechten als auch dem linken Flügel einsetzbar und spielte bereits für die Augsburger Panther in der PENNY DEL. In den Saisons 2017/18 und 2018/19 erzielte er 91 Punkte (38 Tore, 53 Assists) in 102 Spielen für die Bayern, zusätzlich kam er in 14 Playoff-Partien auf 9 Punkte (4 Tore, 5 Vorlagen). Zur Spielzeit 2019/20 wechselte der US-Amerikaner in die KHL zum russischen Club Neftekhimik Nizhnekamsk, für den er punktbester Spieler der Spielzeit wurde. Diese Saison startete er für den lettischen KHL-Vertreter aus Riga. In der russisch dominierten Liga verbuchte er insgesamt 15 Tore und 24 Vorlagen in 76 Spielen.

Matt White erhält einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2020/21 und wird mit der Rückennummer 97 auflaufen, die bisher noch nie in der Club-Historie der Berliner vergeben war. Mit dieser Neuverpflichtung haben die Eisbären Berlin bisher sieben Ausländerlizenzen vergeben und haben noch vier weitere zur Verfügung. Von insgesamt 11 Lizenzinhabern dürfen pro Spiel 9 zeitgleich auf dem Spielberichtsbogen aufgeführt und somit bei PENNY DEL Pflichtspielen eingesetzt werden.

Die Berliner starten am 18. Dezember 2020 mit einem Heimspiel gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in die neue Spielzeit.