Neuverpflichtung

30. November 2020

ERC holt weiteren Top-Verteidiger

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Morgan Ellis kommt nach Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt verstärkt seine Defensive mit einem in der PENNY DEL bekannten Gesicht. Vom KHL-Club Dinamo Riga wechselt Morgan Ellis zu den Panthern. Bei den Letten absolvierte er in der aktuellen Spielzeit bereits 17 Partien. In der DEL stand Ellis in der Saison 2018/19 für die Kölner Haie auf dem Eis. Zudem kann er drei Einsätze für die Montreal Canadiens in der NHL aufweisen.

„Timing ist manchmal alles. Wir haben einen Verteidiger gesucht und Morgan eine neue Herausforderung. Das lange Warten, um diese Position zu besetzen, hat sich absolut ausgezahlt“, sagt Sportdirektor Larry Mitchell. „Er erfüllt genau die Kriterien, nach denen wir gesucht haben: Ein rechtsschießender Verteidiger, der groß ist, körperbetont spielt und den wir auch in Überzahl einsetzen können.“

„Ich bin in guter Form, habe mit Vorbereitung und Ligaspielen schon gut zwanzig Matches absolviert. In dieser Hinsicht habe ich sicherlich einen Vorteil gegenüber den Jungs, die noch nicht gespielt haben. Wir haben noch ein wenig Zeit, bis die Saison startet. Diese wollen wir bestmöglich nutzen“, sagt Ellis, der selbst „ein harter unangenehmer Gegenspieler“ sein will. „Ich will auf dem Eis Verantwortung übernehmen, in der eigenen Zone verlässlich agieren und mich, wenn es möglich ist, mit in die Offensive einschalten.“

Seine Karriere begann Ellis in der kanadischen Juniorenliga QMJHL, in der er zwei Jahre lang Kapitän der Cape Breton Screaming Eagles war und sich mit starken Leistungen in den Fokus der NHL-Scouts spielte. Die Montreal Canadiens sicherten sich den 1,87 Meter großen Abwehrmann 2010 in der vierten Runde des Drafts. Sein Debüt für die „Habs“ in der besten Liga der Welt gab Ellis fünf Jahre später. Die meiste Zeit spielte der Rechtsschütze in der AHL und absolvierte dort 314 Spiele, in denen er exakt 100 Scorerpunkte sammelte.

Im Sommer 2017 entschied sich der Kanadier für den Schritt nach Europa und wechselte in die schwedische SHL. Dort stand er für Skelleftea und Färjestad 54 Mal auf dem Eis, ehe er sich den Kölner Haien anschloss. In der DEL entwickelte sich Ellis schnell zu einem der besten Verteidiger der Liga. In der Hauptrunde der Saison 2018/19 war er zusammen mit Ex-Panther Maury Edwards der torgefährlichste Defender (12 Treffer) und wies die viertmeisten Scorerpunkte aller Verteidiger auf. „Dass Morgan über Erfahrung in Europa und der DEL verfügt, ist natürlich ein zusätzliches Plus. Zudem hat er diese Saison bereits reichlich Spielpraxis gesammelt“, freut sich Mitchell über den Neuzugang, der in den DEL-Playoffs 2019 im Viertelfinale auf den ERC traf, ehe er sich dem HC Sochi anschloss. In insgesamt 71 KHL-Spielen sammelte er 20 Scorerpunkte.

Ellis ist bereits in Ingolstadt und wird die Rückennummer 4 tragen. Ob der Verteidiger schon am Freitag (17 Uhr) im ersten Testspiel gegen Straubing sein Debüt im Panther-Trikot geben wird, ist aktuell noch nicht entschieden.

Das Duell gegen die Niederbayern ist bei SpradeTV live zu sehen.

Der Kader des ERC Ingolstadt für die Saison 2020/21 (Stand: 30.November 2020)

Torhüter: Michael Garteig, Nicholas Daws, Jonas Stettmer
Verteidiger: Fabio Wagner, Colton Jobke, Mathew Bodie, Ben Marshall, Garret Pruden, Simon Schütz, Morgan Ellis
Stürmer: Frederik Storm, Mirko Höfflin, Louis-Marc Aubry, Wojciech Stachowiak, Wayne Simpson, Samuel Soramies, Tim Wohlgemuth, David Elsner, Justin Feser, Daniel Pietta, Hans Detsch, Enrico Henriquez- Morales, Petrus Palmu