Neuverpflichtung

03. Juni 2022

Gogulla kehrt zur DEG zurück

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Gebürtiger Düsseldorfer kehrt an alte Wirkungsstätte zurück

Die Düsseldorfer EG hat sich die Dienste von Philip Gogulla gesichert. Der Stürmer, der bereits in der Saison 2018/19 für die Rot-Gelben aufs Eis ging, unterschreibt einen Vertrag bis 2025. Bei seinem ersten Intermezzo in der Landeshauptstadt erzielte er für die DEG starke 57 Punkte (27 Tore, 30 Vorlagen) in 59 Einsätzen. Zuletzt spielte der 34-Jährige drei Jahre für den EHC Red Bull München (42 Tore, 51 Vorlagen). Gogulla wird mit der Rückennummer 87 auflaufen.

Philip Gogulla wechselte er von seinem Jugendverein Krefelder EV zu den Kölner Haien und feierte im selben Jahr als 17-Jähriger bereits sein DEL-Debüt. Ein Jahr später wurde der heute 30-Jährige in Runde 2 des NHL-Drafts von den Buffalo Sabres ausgewählt. Dennoch verbrachte er fast seine gesamte bisherige Karriere in Köln. Lediglich in der Spielzeit 2009/10 lief er für die Portland Pirates in der AHL auf und erzielte dort 15 Tore und gab 20 Vorlagen in 79 Partien. In seiner langen DEL-Karriere kommt Gogulla auf bislang 946 Spiele (252 Treffer, 387 Assists). Außerdem vertrat er Deutschland bei neun Weltmeisterschaften und absolvierte beeindruckende 161 Länderspiele (33 Tore, 80 Vorlagen).

Sportdirektor Niki Mondt: „Philip spielt seit vielen Jahren auf höchstem Niveau und wir sind sehr glücklich, dass er nun wieder für uns aufs Eis geht. Über die Qualitäten von Gugi muss ich nicht viel sagen, nicht umsonst hat er bei einer der besten Mannschaften der Liga gespielt und war auch im Powerplay gesetzt. Dass er sich nun gegen einen Verbleib in München entschieden hat und wieder in seiner Heimatstadt spielt, freut uns alle sehr.“

Gogulla: „Das Jahr bei der DEG gehörte für mich zu einem der erfolgreichsten in meiner gesamten Karriere. An diese Leistung möchte ich anknüpfen und der Mannschaft in den kommenden Spielzeiten helfen, den nächsten Schritt zu gehen.“