Spieltag

20. November 2022

Grizzlys feiern 6-Punkte-Wochenende

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Eisbären feiern Comeback im Klassiker / Frankfurt bezwingt Bremerhaven / Grizzlys, Roosters und Haie mit zweitem Sieg an diesem Wochenende / Red Bulls festigen Tabellenführung / Strauing gewinnt bayrisches Duell 

Die Grizzlys Wolfsburg kommen mit einem perfekten Wochenende aus der Länderspielpause. Nach dem 5:1-Erfolg über die Straubing Tigers, siegen die Niedersachsen auch in Nürnberg deutlich mit 5:2. In der Tabelle rücken die Autostädter damit auf den fünften Platz vor. Ebenfalls einen Satz nach vorne haben die Löwen Frankfurt gemacht, die sich im Duell mit den Pinguins Bremerhaven durchsetzen konnten. Dramatisch wurde es in Mannheim, wo die Eisbären Berlin einen 3:1-Rückstand im Schlussdrittel egalisierten und sich im Penaltyscheißen den Extrapunkt sicherten. 

Ganz ohne Punktgewinn an diesem Wochenende muss der ERC Ingolstadt auskommen, der in Straubing mit 2:1 unterlag. Am dritten Tabellenplatz hat sich für die Schanzer dennoch nichts geändert. Im zweiten bayrischen Duell des Sonntags bezwang Red Bull München die Augsburger Panther mit 3:2. Somit vergrößert der Spitzenreiter den Abstand auf die zweitplatzierten Mannheimer auf sechs Punkte. Die Kölner Haie bejubelten indes den zweiten Erfolg in Serie: Beim Schlusslicht aus Bietigheim überzeugten die Domstädter mit einem 5:2-Erfolg.

Ein Sechs-Punkte-Wochenende durften auch die Fans der Iserlohn Roosters bejubeln, die am Abend mit 4:1 gegen die Schwenninger Wild Wings gewannen und in der Tabelle auf Rang zehn vorrückten.