Neuverpflichtung

11. August 2021

Guillaume Naud erhält Try-Out-Vertrag bei den Steelers

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Sohn von Coach Daniel Naud bekommt die Chance, sich in Bietigheim zu beweisen

Die Steelers haben den 28-jährigen Verteidiger Guillaume Naud mit einem Try-Out-Vertrag ausgestattet. Bereits am Dienstagabend war der Kanadier, der in Kürze einen deutschen Pass bekommt, beim ersten Vorbereitungsspiel in der Schweiz für die Schwaben aktiv. In Zukunft wird er die Nummer 8 tragen.

Der in Augsburg geborene Defensivspezialist stieg in der Saison 2019/20 mit dem Herforder EV in die Oberliga Nord auf und hatte mit 51 Punkten in 24 Spielen einen gehörigen Anteil daran. Im letzten Jahr lief es beim Sohn von Steelers-Coach Daniel Naud ebenfalls gut. In seinen 34 Spielen kam er auf 34 Punkte und führte mit +8 die äußerst wichtige Plus/Minus-Statistik seines Teams an. Nach 16 Jahren kehrt Guillaume nun als Spieler ins Ellental zurück, nachdem er in der Saison 2004/05 bereits in der Schüler Bundesliga für die Ellentaler aktiv war.

Geschäftsführer Volker Schoch: „Guillaume bekommt bei uns die Möglichkeiten sich zu zeigen und wir werden entsprechende Erkenntnisse gewinnen.“

Trainer Daniel Naud: „Guillaume ist ein Spieler, der das Spiel gut lesen kann und sich auch an verschiedene Spielstile anpassen kann. Zudem hat er einen sehr präzisen Schuss. Er ist ein defensiver Verteidiger, der einen schnellen Aufbaupass nach vorne spielen kann.“

Guillaume selbst: „Ich freue mich unheimlich auf die neue Herausforderung. Ich bin Volker Schoch und der Mannschaft sehr dankbar, dass ich die Chance habe mich beweisen zu dürfen. In den letzten Monaten konnte ich das Team kennenlernen und die Jungs haben mir geholfen, mich hier wohlzufühlen. Es ist einer wirklich super Truppe. Nach 16 Jahren Pause ist es schön, wieder ein Steeler zu sein.“