Spieltag

16. Februar 2021

Haie weiter mit Oberwasser, Grizzlys bauen Siegesserie aus

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Köln gewinnt 2:0 in Bremerhaven / Wolfsburg zum fünften Mal in Folge erfolgreich / Zwei Spiele am Mittwoch / Alle live bei MagentaSport

Köln punktet auch fünften Spiel in Folge: Die Haie setzten sich am Dienstagabend mit 2:0 bei den Pinguins Bremerhaven durch und holen damit den vierten Sieg im fünften Spiel, während die Norddeutschen die vierte Niederlage in Folge hinnehmen mussten. Mit dem Dreier klettern die Domstädter auf Rang fünf und stellen Kontakt zu den Playoff-Rängen her. Ihre Siegesserie fortgesetzt haben derweil die Grizzlys Wolfsburg, die beim 2:1 nach Verlängerung gegen die Düsseldorfer EG den fünften Erfolg in Reihe einfuhren.

Die Kölner Haie bestimmten in Bremerhaven die Partie. Während die Pinguins Problem hatten, sich gute Chancen zu erarbeiten, tauchten die Haie immer wieder gefährlich vor dem Tor der Hausherren auf und Jonathan Matsutomo (16.) sorgte schließlich für die Führung, die Lucas Dumont (27.) nach dem Seitenwechsel ausbaute. Erst im Schlussabschnitt kamen auch die Norddeutschen zu besseren Chancen, doch Justin Pogge im Tor des KEC ließ sich sein zweites Shutout der Saison nicht mehr nehmen. 

Düsseldorf und Wolfsburg lieferten sich von Beginn an ein enges Duell, in dem die Tore zunächst auf sich warten ließen. Erst zur „Halbzeit“ der Partie brachte Gerrit Fauser (30.) die Grizzlys in Front. Die Antwort der Gäste folgte im letzten Durchgang. Düsseldorf spielte mit mehr Zug zum Tor und kam durch Maxi Kammerer (51.) zum Ausgleich, der der die Partie in die Verlängerung schickte. Diese beendete Gerrit Fauser 18 Sekunden vor Ablauf mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend zu Gunsten der Niedersachsen.

Die Spiele am Mittwoch 

18:30 Uhr: Eisbären Berlin - Krefeld Pinguine

Nachdem die Hauptstädter am Donnerstag mit 6:1 gegen die Krefelder gewonnen haben, geht das Duell zwischen dem Ersten und dem Letztplatzierten in die nächste Runde. Krefeld zeigte zuletzt eine solide Leistung und konnte gegen die Grizzlys Wolfsburg einen Punkt einfahren. Nach drei aufeinanderfolgenden Siegen werden die Eisbären ihre Siegessträhne weiter ausbauen wollen und es den Gästen aus Krefeld nicht leicht machen.

20:30 Uhr: Straubing Tigers - Schwenninger Wild Wings

Im Süden empfangen die Straubing Tigers die Schwenninger Wild Wings: In Straubing scheint aktuell der Wurm drin zu sein. Zu den fünf Niederlagen in Folge kommt noch die Sperre von Stürmer Mitchell Heard. Die Wild Wings hingegen konnten ihre Negativserie am vergangenen Sonntag beenden und möchten an diesen Erfolg anknüpfen um ihren vierten Tabellenplatz zu festigen. Das letzte Saisontreffen konnten die Tigers mit 4:3 für sich entscheiden.