MAGENTA SPORT CUP

17. November 2020

Heimerfolg für Krefeld

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Krefeld Pinguine schlagen Grizzlys Wolfsburg / Früher Doppelschlag bringt Krefeld auf die Siegerstraße 

Die Krefeld Pinguine besiegten die Grizzlys Wolfsburg mit 3:1 und fuhren damit ihren ersten Sieg im MagentaSport Cup ein. Mit einem Doppelschlag von Neuzugang Ivan Petrakov (6.) und Martin Schymanski (7.) innerhalb von 67 Sekunden kamen die Hausherren gut aus den Startlöchern. Die spielerisch gleichwertigen Gäste aus Niedersachsen konnten dem frühen Rückstand lange nichts Zählbares entgegensetzen.

Erst Mitte des zweiten Drittels traf Jordan Boucher (34.) zum 1:2-Anschluss, doch wenig später stellte Kristopher Foucault (36.) den alten Abstand für die Pinguine wieder her. Im Schlussabschnitt drängte Wolfsburg auf den erneuten Anschlusstreffer. Einige Strafen brachten die Grizzlys jedoch aus dem Konzept und Krefeld verteidigte die 3:1-Führung souverän bis zum Ende des Spiels.

Am morgigen Mittwoch (18.11.2020 – 19:30 Uhr) spielen mit der Düsseldorfer EG und den Fischtown Pinguins die zwei anderen Teams der Gruppe A gegeneinander. Bremerhaven besiegte im ersten Spiel Krefeld mit 3:1, während die ersatzgeschwächte DEG eine deutliche Niederlage bei den Grizzlys Wolfsburg hinnehmen musste.