News

16. November 2022

Hockey is Diversity und Bauer Deutschland schließen Kooperationsvertrag

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Schanner Eishockeyartikel unterstützt HiD dabei, Eishockeyausrüstung für sozial benachteiligte Kinder zu beschaffen

Hockey is Diversity und Bauer Hockey Deutschland haben einen mehrjährigen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Vertriebspartner Schanner Eishockeyartikel des kanadischen Sportartikelherstellers für Eishockey und Inlinehockey wird Hockey is Diversity bei seinen 13 Projekten unterstützen, sich strategisch weiterzuentwickeln und seine Arbeit noch besser sichtbar zu machen. Mit der Partnerschaft unterstreicht Bauer Deutschland sein Engagement für Diversität und Inklusion im Eissport.

Dr. Martin Hyun, CEO und Gründer von Hockey is Diversity:

„Viele Verbände werben mit der integrativen Kraft des Sports. Aber Integration ist kein Selbstläufer. Dahinter steckt harte Arbeit, die investiert werden muss. Wir sind stolz, gemeinsam mit Bauer Hockey Deutschland für eine inklusive Willkommenskultur im Eishockey zu kämpfen. Unser Sport muss für alle zugänglich sein. Wir müssen sicherstellen, dass wir mit ehrlichem Engagement versuchen unseren Sport auf den Stand der heutigen multikulturellen Welt zu repräsentieren. Der demografische Wandel wird unsere Gesellschaft tiefgreifend verändern. Neben den Eishockey Klubs müssen sich auch Sportartikelhersteller darauf einstellen. Es muss Teil des Denkprozesses sein, wie die sehr kostspielige Eishockey Ausrüstung für sozial benachteiligte Kinder bezahlbar gemacht werden kann. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Bauer Hockey Deutschland und Schanner.“

Bert Lammel, Leiter Marketing von Schanner Eishockeyartikel:

„Rassismus, Diskriminierung und Sexismus sind leider immer noch Themen, mit denen man sich im Jahr 2022 beschäftigen muss. Wir als Firma Schanner freuen uns daher sehr, durch unsere Partnerschaft einen Beitrag zu Inklusion, Vielfalt und Gleichberechtigung leisten zu können.

Hockey is Diversity sieht diese Werte als Fundament für einen respektvollen Umgang miteinander und setzt sich aktiv gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Diskriminierung ein. Zusammen möchten wir das Motto „Eishockey ist für alle da“ mit Leben füllen und Martin und sein Team in seiner Arbeit unterstützen. Auch Bauer International engagiert sich seit Jahren gegen Rassismus und für Gleichstellung.“