DEL WINTER GAME

04. Dezember 2022

IIHF-Präsident Luc Tardif zu Gast in Köln

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Auch Geschäftsführer der europäischen Top-Ligen beim Spiel

Lange mussten alle Eishockey-Fans warten. Am Samstag (03.12.22) fand vor über 40.000 Zuschauern im Kölner RheinEnergie Stadion das DEL WINTER GAME statt. Am Ende setzten sich die Kölner Haie gegen die Adler Mannheim mit 4:2 durch.

Unter den Zuschauern waren neben den Geschäftsführern der europäischen Top-Ligen

(Hockey Europe) auch IIHF-Präsident Luc Tardif. Der Franzose äußerte sich durchweg positiv über das DEL WINTER GAME: „Es ist ein super Event so ein Winter Game. Sowohl für die Zuschauer als auch für die Spieler auf dem Eis. Ich kenne die Atmosphäre ja bereits von früher hier in Köln und Gelsenkirchen von der Weltmeisterschaft.“

Zur Bewerbung für die WM 2027 der Deutschen sagte Tardif: „Es ist ein sportlicher Wettkampf mit Kasachstan und Norwegen. Ich bin selbstverständlich neutral. Ich war jüngst in Berlin bei der Politik zu Gesprächen, um zu erfahren, ob die Bewerbung unterstützt wird. Das ist der Fall. Es ist ohne Frage so, dass Deutschland eine WM bestmöglich organisieren kann.“

Gernot Tripcke, Geschäftsführer der PENNY DEL, freute sich über Tardif sowie die Kolleginnen und Kollegen aus Europa: „Es war ein rundum gelungenes Event. Wir alle musste ja lange warten, bis das Spiel nun stattfinden konnte. Zudem war es sehr positiv, dass wir den Austausch mit dem DEB, dem Weltverband sowie Hockey Europe intensiv genutzt haben.“