Spieltag

26. Dezember 2022

Ingolstadt klettert auf Rang zwei

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

ERC schlägt den Meister / Pinguins gewinnen gegen Mannheim / Red Bull mit Derbysieg in Augsburg / Haie drehen Spiel in Wolfsburg / Frankfurt entscheidet Schützenfest in Bietigheim für sich / Wild Wings gegen Nürnberg erfolgreich / Iserlohn beendet Straubinger Heimsiegserie / Sieben Spiele am Mittwoch / Alles live bei Magenta Sport

Der ERC Ingolstadt hat den zweiten Tabellenplatz erobert: Der ERC setzte sich am zweiten Weihnachtsfeiertag mit 4:2 gegen Berlin durch. Während es der Meister mit der Niederlage verpasst, Boden zwischen sich und die Abstiegsplätze zubringen, konnte Ingolstadt mit dem Sieg von der Niederlage der Adler Mannheim profitieren. Die Kurpfälzer unterlagen bei den Pinguins Bremerhaven, die den fünften Sieg Folge feiern, mit 1:3.

Unterdessen nutzte Red Bull München die Gunst der Stunde und baute seine Tabellenführung durch ein 4:2 im Derby bei den Augsburger Panthern weiter aus. Die Kölner Haie drehten bei den Grizzlys Wolfsburg ein zwischenzeitliches 1:3 in ein 5:3 und halten sich damit auf Rang acht liegend vor Aufsteiger Löwen Frankfurt, der bei Schlusslicht Bietigheim Steelers zu einem 6:3 kam.

Auf Rang zehn liegen die Schwenninger Wild Wings nach ihrem 4:0-Heimsieg gegen die Nürnberg Ice Tigers, gefolgt von den Iserlohn Roosters, die mit dem 4:3 bei den Straubing Tigers nicht nur den ersten Sieg nach zuvor vier Niederlagen einfuhren, sondern auch noch die zehn Spiele andauernde Heimsiegserie der Niederbayern beendeten.

Die Highlights aller Spiele gibt es hier.

Am Mittwoch geht es in der PENNY DEL um 19:30 Uhr mit sieben Partien weiter. MagentaSport zeigt alle Spiele live – einzeln und in der Konferenz.

Kölner Haie – Straubing Tigers
Pinguins Bremerhaven – Eisbären Berlin
Red Bull München – Düsseldorfer EG
Grizzlys Wolfsburg – ERC Ingolstadt
Augsburger Panther – Löwen Frankfurt
Iserlohn Roosters – Adler Mannheim
Bietigheim Steelers – Nürnberg Ice Tigers