Neuverpflichtung

03. November 2021

Ingolstadt verpflichtet Davis Koch

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Angreifer kommt vom EV Landshut aus der DEL2

Der ERC Ingolstadt sorgt mit der Verpflichtung von Davis Koch für mehr Tiefe im Angriff. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Club EV Landshut an die Donau und erhält einen Vertrag bis Saisonende.

In der aktuellen Spielzeit lief der 23-Jährige neun Mal für Landshut auf und kam dabei auf drei Scorerpunkte (ein Tor, zwei Vorlagen). Zuvor stand der Mann aus British Columbia zwei Jahre lang bei den Heilbronner Falken unter Vertrag. Für den Kooperationspartner der Adler Mannheim gelangen ihm in 79 Einsätzen 68 Punkte (24 Tore, 44 Vorlagen).

„Durch den Ausfall von Samuel Dube, der uns bekanntlich auf unbestimmte Zeit fehlen wird, haben wir aktuell nur 13 Stürmer zur Verfügung. Daher haben wir uns dazu entschieden, mit Davis für mehr Tiefe in unserer Offensive zu sorgen“, erklärt ERC-Sportdirektor Larry Mitchell. „Ich habe ihn vor zwei Jahren für Heilbronn in einigen Partien gesehen und da hat er überzeugt. Davis ist ein technisch starker, spielintelligenter Stürmer, der alle drei Positionen im Angriff bekleiden kann.“

Bevor der Deutsch-Kanadier den Schritt über den großen Teich wagte, spielte er fünf Spielzeiten lang in der kanadischen Juniorenliga WHL. Für die Edmonton Oil Kings und die Vancouver Giants sammelte er durchschnittlich 0,8 Punkte pro Partie und war zweimal Top-Scorer seiner Teams. „Er war in der höchsten Juniorenliga Kanadas sehr erfolgreich. Bei uns will er die Chance nutzen, sich in der DEL zu beweisen“, sagt Mitchell über den Linksschützen, der dem ERC unter anderem von Bill Stewart, dem letztjährigen Heilbronner Coach und langjährigen Freund von Panther-Trainer Doug Shedden, empfohlen wurde.

„Ich hatte mit Larry schon immer Sommer gesprochen. Jetzt hat es geklappt und ich freue mich sehr, auf diesem Level spielen zu dürfen. Es ist eine große Chance für mich. Diese will ich nutzen und dem Team dabei helfen, erfolgreich zu spielen“, sagt Koch zu seinem Wechsel zu den Panthern.

Dort trifft er auf drei bekannte Gesichter. Sowohl Samuel Soramies als auch Louis Brune kennt er als Teamkollege bei den Falken. Mit Colton Jobke absolviert er regelmäßig sein Sommertraining.