Spieltag

02. Oktober 2021

Iserlohn beendet Adler Serie

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Roosters schlagen Adler am Seilersee / Erste Niederlage für Mannheim seit Spieltag eins

Tabellenführung wieder weg: Die Iserlohn Roosters gewannen zum Auftakt des 9. Spieltags 2:0 gegen die Adler Mannheim, die dadurch wieder auf Rang abrutschten. Andreas Jenike feierte seinen ersten Shutout der Saison, während Mannheim Serie von sechs Siegen am Stück riss. Iserlohn kletterte auf Rang sieben und schloss nach Punkten zu Platz vier auf.

Von Anfang an ging es zwischen Iserlohn und Mannheim heiß her. Mehrmals scheiterten die Roosters am starken Felix Brückmann im Tor der Gäste, bis Joseph Whitney (15.) in Überzahl die Scheibe im Tor einnetzte. Auch im zweiten Drittel leisteten sich die Adler viele Strafe, doch die Hausherren verpassten es daraus Profit zu ziehen. Das erwartet Aufbäumen von Mannheim ließ weiter auf sich warten. Stattdessen nutzte Nicholas Shilkey (53.) einen Aufbaufehler der Adler aus und erhöhte auf 2:0, das gleichzeitig den Endstand darstellte.