Spieltag

04. November 2021

Krefeld nimmt drei Punkte aus der Hauptstadt mit

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Pinguine gewinnen 5:2 gegen die Eisbären Berlin / Sechs Spiele am Freitag / Alles live bei MagentaSport – einzeln und in der Konferenz

Die Krefeld Pinguine haben wichtige Punkte eingesammelt: Die Rheinländer setzten sich am Donnerstagabend mit 5:2 bei den Eisbären Berlin durch und revanchierten sich damit für die 1:3-Niederlage in der YAYLA Arena. Mit dem Dreier nach zuvor zwei Niederlagen haben die Pinguine vorerst acht Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Schwenningen.

Nach 36 torlosen Minuten in der Hauptstadt schoss Maciej Rutkowski Krefeld in Front. Den Ausgleich der Berliner durch Giovanni Fiore (33.) konterte Laurin Braun nur 90 Sekunden später. Im Schlussabschnitt waren die Eisbären zwar um den Ausgleich bemüht, aber im Spielaufbau nicht überzeugend. Auf der anderen Seite sorgte der älteste Spieler der PENNY DEL Saison 2021/22 Eduard Lewandowski (50.) per Nachschuss für eine Zwei-Tore-Führung der Pinguine. Marcel Noebels (56.) brachte Berlin aus dem Nichts noch einmal heran, aber ein Doppelpack von Laurin Braun (58.) und Thomas Olsen (59.) sicherte den Sieg für die Pinguine

Bereits am Freitag stehen sechs weitere Partien auf dem Plan. Unter anderem steigt um 19:30 Uhr das rheinische Derby zwischen der Düsseldorfer EG und den Kölner Haien und in Schwenningen werden die Adler Mannheim erwartet. MagentaSport zeigt alles live – einzeln und in der Konferenz.

Die Partien am Freitag im Überblick

Augsburger Panther – Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG – Kölner Haie
Nürnberg Ice Tigers – Grizzlys Wolfsburg
Straubing Tigers – Iserlohn Roosters
Schwenninger Wild Wings – Adler Mannheim
Bietigheim Steelers – ERC Ingolstadt