Neuverpflichtung

26. April 2021

Krefeld verpflichtet Dominik Tiffels und Alex Weiß

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Dominik Tiffels kommt aus Köln, Alexander Weiß aus Schwenningen

Die Krefeld Pinguine dürfen sich in der kommenden Saison auf die Dienste von Alexander Weiß und Dominik Tiffels freuen. Beide Spieler erhalten einen Einjahresvertrag, Tiffels Vertrag enthält die Option auf ein weiteres Jahr.

Mit Alexander Weiß wechselt ein viermaliger Deutscher Meister an die Westparkstraße, der auf ins-gesamt 827 Spiele (170 Tore, 181 Vorlagen) in der DEL zurückblicken kann. Der 34-jährige Stürmer spielte in der abgelaufenen Saison für die Schwenninger Wild Wings und erzielte in 38 Spielen 15 Punkte (5 Tore, 10 Vorlagen). Seine DEL-Karriere begann der in Titisee-Neustadt geborene Link-schütze 2005/06 bei den Eisbären Berlin ehe sein Weg über Köln, Wolfsburg und den Schwarzwald führte.

Für Tiffels ist Krefeld kein unbekannter Club. Bereits im Nachwuchs trug der gebürtige Kölner das schwarz-gelbe Dress, ehe es ihn zuerst nach Köln und Mannheim und nach einem Jahr in der amerikanischen Juniorenliga NAHL zur Saison 2014/15 auf Leihbasis nach Heilbronn zog. Seitdem war der Verteidiger fester Bestandteil von DEL- und DEL2-Mannschaften in Hamburg, Bremerhaven, Frank-furt, Kassel und auch Köln, wo er in der vergangenen Saison in 37 Spielen drei Tore und acht Vorla-gen verbuchen konnte.

Geschäftsführer Sergey Saveljev: „Alexander ist mit seiner Erfahrung ein Spieler, der uns unglaublich weiterbringen wird. Wir werden weiterhin auf einen Kern junger Spieler setzen, die in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen müssen und hierfür sind Spieler wie Alexander, mit über 800 Spielen in der DEL, eine wichtige Säule.

Dominik besitzt mit 27 Jahren ebenfalls eine Menge Erfahrung in der DEL und er kennt Krefeld gut. Auch bei ihm sehen wir, dass er den nächsten Schritt in seiner Karriere machen möchte und seine Verpflichtung ist ein Beweis dafür, dass unser Konzept für viele Spieler in der Liga interessant ist.“

Alex Weiß: „In den Gesprächen mit Sergey Saveljev haben mich seine Philosophie und Herangehensweise überzeugt. Mir gefällt die Rolle, die ich hier in Krefeld einnehmen werde und die neue Herausforderung, die damit einhergeht. Ich denke, hier in Krefeld entsteht zurzeit etwas Großes und ich freue mich von Anfang an Teil dieses Projekts zu sein.“ Dominik Tiffels: „Das letzte Mal habe ich vor 13 Jahren für die Pinguine gespielt und freue ich mich darauf, das in der kommenden Saison wieder zu machen. Ich sehe Krefeld als große Chance mich spielerisch und persönlich weiterzuentwickeln, um bei den Pinguinen eine wichtige Rolle im Team übernehmen zu können.“