Karriereende

17. November 2022

Manuel Alberg beendet Profikarriere

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Stürmer sieht seine berufliche Perspektive zukünftig nicht mehr im Profisport

Manuel Alberg hat überraschend seine Karriere beendet. Der erst 21-jährige Angreifer hat die Schwenninger Wild Wings gebeten, den laufenden Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen, da er seine berufliche Perspektive zukünftig nicht mehr im Profisport sieht. Alberg, der im Nachwuchs der Kölner Haie startete, lief für die Neckarstädter insgesamt 69-Mal in der PENNY DEL auf. Zudem gehörte der Rechtsschütze vor zwei Jahren zur U20-Nationalmannschaft des DEB, die angeführt von Tim Stützle und J.J. Peterka in Edmonton für Furore sorgte.

Wild-Wings-Sportdirektor Christof Kreutzer: „Manuel Alberg ist in Person seines Spielerberaters mit dem Wunsch an uns herangetreten, den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Mit diesem Szenario haben wir absolut nicht rechnen können, da sich Manuel immer wieder auf höchstem Niveau bei uns zeigen konnte und wir mit seiner Entwicklung durchaus zufrieden waren. Wir müssen seine Entscheidung jetzt so hinnehmen und Lösungen finden, um seinen Verlust als Mensch und U23-Spieler zu kompensieren.“