Spieltag

30. Januar 2021

München gewinnt knapp gegen die Ice Tigers

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Red Bull München schlägt Nürnberg Ice Tigers mit 4:3 / Drei Spiele am Sonntag / Alles live bei MagentaSport

München nach zwei Niederlagen in Folge wieder siegreich: Red Bull München setzt sich in einem spannenden Duell mit 4:3 gegen die Nürnberg Ice Tigers durch. Für Nürnberg ist dies die sechste Niederlage in Folge. Mit dem Dreier hält München Kontakt zum zweitplatzierten ERC Ingolstadt, während die Ice Tigers am Tabellenende dringend Zählbares brauchen, um nicht früh die Playoff-Ränge aus dem Blick zu verlieren.

Das erste Tor erzielte Patrick Hager (15.) und führte München dadurch mit einem 1:0 in die Pause. Im zweiten Drittel drehten die Gäste zunehmend auf. MacWilliam (23.) traf zum 2:0 und auch die Große Strafe gegen Yannic Seidenberg stoppten die Red Bulls nicht. Kurz vor der Pause baute Zachary Redmond (39.) die Führung weiter aus. Die Antwort der Ice Tigers folgte zu Beginn des letzten Spielabschnitts.

Hier verkürzte Eric Cornel (41.) mit dem ersten Tor der Nürnberger nach über 100 Spielminuten. München konterte jedoch durch John Peterka (47.) in Überzahl und stellte den alten Abstand wieder her. Die folgenden Spielminuten gehörten klar der Heimmannschaft. Durch ein Doppelpack von Brett Pollock wurde es in den letzten Sekunden nochmal eng für die bayerischen Landeshauptstädter, aber letztlich brachte München den knappen Sieg über die Zeit.

Die Spiele am Sonntag:

14:30 Straubing Tigers - ERC Ingolstadt (MagentaSport)

Zwei Tage nach der knappen Niederlage gegen die Augsburger Panther müssen die Straubing Tigers gegen den Tabellenzweiten ERC Ingolstadt ran. Eine schwere Aufgabe gegen die zuletzt Bärenstarken Ingolstädter, welche an ihren 8:0 Erfolg gegen Nürnberg anknüpfen wollen. Beim letzten Aufeinandertreffen hatten die Tigers noch die Nase vorn und gewannen das Duell 3:1.

17:00 Grizzlys Wolfsburg - Eisbären Berlin (MagentaSport/SPORT1)

Die Eisbären Berlin wollen im Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg nach dem Sieg gegen Iserlohn weitere Punkte einfahren, damit sie im Kampf um die Tabellenspitze weiterhin Druck machen können. Unterdessen brauchen die Niedersachsen dringend einen Erfolg im Kampf um Platz vier. Nach nur einem Sieg aus sechs Partien sind die Playoff-Ränge vier Punkte entfernt. Das erste Treffen der Saison gewann Wolfsburg im Shootout mit 1:0 gegen Berlin.

19:30 Iserlohn Roosters - Pinguins Bremerhaven (MagentaSport)

Nach seinem 4:3 Erfolg gegen Düsseldorf will Bremerhaven seine Tabellenführung weiter ausbauen. Iserlohn hingegen muss nach drei Niederlagen in Folge endlich wieder Punkte machen um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Das letzte Aufeinandertreffen endete mit einem 5:2-Sieg für die Pinguins.