Spieltag

26. Oktober 2021

Münchener Rumpftruppe kommt mit Sieg aus der Quarantäne

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Red Bulls gewinnen nach zehn Tagen Quarantäne 2:0 gegen Bietigheim / Nur 14 Feldspieler auf der Bank / Drei Debütanten

Die Red Bulls sind wieder da: Nach zehn Tagen in Quarantäne setzte sich München vor heimischer Kulisse mit 2:0 gegen Bietigheim durch und bleibt auf der Verfolgung von Primus Mannheim. Dabei hatten die Red Bulls gegen den Aufsteiger nur 14 Feldspieler im Lineup und davon gaben drei Akteure ihr Debüt in der PENNY DEL. Bereits am Freitag sind die beiden Kontrahenten wieder im Einsatz. Dann erwartet München die Grizzlys Wolfsburg an der Isar und die Steelers empfangen die Adler in der EgeTrans Arena. MagentaSport zeigt beide Partien live.

Zuvor steht am Donnerstagabend um 19:30 Uhr das Duell des ERC Ingolstadt mit den Kölner Haien an. Das erste Treffen in der Saturn Arena am vergangenen Freitag gewann der KEC in der Verlängerung knapp mit 3:2. MagentaSport ist live dabei.

Erst nach 48 Minuten fiel der erste Treffer in München als Austin Ortega die Red Bulls in Führung schoss. Während Goalie Danny aus den Birken den Kasten sauber hielt und ein Shutout feierte, traf Maximilian Daubner (58.) per Emptynetter zur Entscheidung.