Neuverpflichtung

25. Oktober 2022

Nürnberg Ice Tigers reagieren auf Ausfälle

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Erfahrener Angreifer wechselt aus Villach nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben auf den langfristigen Ausfall von Ryan Stoa reagiert und mit Rick Schofield einen erfahrenen Mittelstürmer verpflichtet. Der 35-jährige Kanadier spielte zuletzt in der internationalen ICE Hockey League für den Villacher SV und erhält in Nürnberg einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison

Der 1,88 Meter große Linksschütze spielte seit 2013 in der ICE Hockey League (ehemals EBEL) und zählte dort in den vergangenen Jahren zu den verlässlichsten Scorern und besten Bullyspielern der gesamten Liga. Insgesamt hat Rick Schofield in der ICE Hockey League bzw. EBEL 477 Spiele absolviert und dabei 188 Tore sowie 208 Assists gesammelt. Seine offensiv beste Saison mit 31 Toren und 32 Assists aus 52 Spielen absolvierte er 2019/20 für die Black Wings Linz unter Cheftrainer Tom Rowe. Seit Beginn der statistischen Erfassung in Österreich vor sieben Jahren hat Schofield 57,3 Prozent seiner Bullys gewonnen.

Ice Tigers-Sportdirektor Stefan Ustorf: „Rick Schofield ist ein Spieler, der über ausreichend Erfahrung in Europa verfügt. Als gelernter Mittelstürmer wird er in der Lage sein, die Lücke, die durch Ryan Stoas Verletzung entstandenen ist, zu überbrücken. Seine Stärken liegen in der Offensive, wo er durch seine große Spielintelligenz Gelegenheiten für sich und seine Mitspieler produziert.“