Neuverpflichtung

18. August 2020

Pinguine holen Sergei Belov

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Torwart kommt aus Russland nach Krefeld

Die Krefeld Pinguine haben Sergei Belov verpflichtet: In den Jahren 2015 bis 2018 führte er als Torwart seine Vereine HK Ryazan und Sokol Krasnoyarsk durchgehend in die Play-Offs der VHL und kann dort eine durchschnittliche Fangquote von über 91% vorweisen. Die Saison 2019/20 hat der 26-Jährige aus familiären Gründen vollständig verpasst.

Sein ehemaliger Torwartkollege, KHL-Legende und Weltmeister Alexander Jerjomenko, kennt seine enormen Stärken: „Sergei arbeitet sehr hart an sich selbst und versucht dabei immer das Beste für das Team zu geben. Er ist sowohl unglaublich schnell und agil als auch technisch äußerst begabt. Darüber hinaus besitzt Sergei enormen Siegeswillen, der die gesamte Mannschaft vorantreibt.“

„Belov war auf der Suche nach einer Chance, sich in einer europäischen Spitzenliga zu zeigen und musste aufgrund dessen nicht lange über seine Unterschrift in Krefeld nachdenken. Er freut sich nun auf die kommende Saison und darauf, ein Teil der Krefelder Eishockeyfamilie zu sein“, beschreibt Saveljev die Verhandlungen mit dem Torwart.