CHL

13. Oktober 2021

Red Bulls erreichen CHL-Achtelfinale

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Eisbären scheiden mit Sieg aus der CHL aus / Mannheim unterliegt Lausanne HC

Auf den letzten Drücker in die Playoffs: Red Bull München hat am letzten Spieltag der CHL-Gruppenphase das Ticket für die Playoffs gelöst. Die Bayern setzten sich beim EV Zug mit 6:1 durch und gehen vom zweiten Platz in der Gruppe D in die K.o.-Phase. Die bereits für die Playoffs qualifizierten Adler Mannheim unterlagen zum Abschluss Lausanne HC mit 1:3 und die Eisbären Berlin verlassen durch ein 4:2 gegen den HC Lugano das Tabellenende in der Gruppe E.

Die Achtelfinals steigen mit einem Hin- und Rückspiel am 16./17. sowie 23./24. November.

München erwischte in Zug durch Filip Varejcka (3.) einen Start nach Maß, aber nur 10 Minuten später war die Führung wieder passé. Die Red Bulls blieben jedoch am Drücker und legten wieder vor. Frederik Tiffels (25.) und Justin Schütz (31.) schossen eine Zwei-Tore-Führung heraus und im Schlussabschnitt stellten Philip Gogulla (42.), Zachary Redmond (55.) und Bastian Eckl (55.) den letztlich deutlichen 6:1-Endstand heraus.