Vertragsauflösung

29. September 2020

Red Bulls und Sanguinetti lösen Vertrag auf

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Verteidiger und München trennen sich in gegenseitigem Einvernehmen

Der dreimalige deutsche Eishockeymeister Red Bull München und Verteidiger Bobby Sanguinetti haben ihren noch gültigen Vertrag im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst. Der 32-jährige US-Amerikaner wird aus privaten Gründen nicht mehr für die Red Bulls auflaufen. Die Organisation der Red Bulls wünscht seinem ehemaligen Spieler für die berufliche und private Zukunft alles Gute.

Sanguinetti wechselte im September 2019 vom AHL-Klub Charlotte Checkers in die bayerische Landeshauptstadt. In der vergangenen Saison absolvierte er für das Team von Trainer Don Jackson 37 Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse und erzielte dabei vier Treffer. In der europäischen Champions League stand er viermal für die Münchner auf dem Eis (ein Tor).