Neuverpflichtung

12. Februar 2021

Roosters verpflichten Griffin Reinhart

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Iserlohn verstärkt die Defensive

Die Iserlohn Roosters verstärken sich in der laufenden Saison mit dem Verteidiger Griffin Reinhart. Der 27-Jährige war in der vergangenen Spielzeit für Kunlun Red Star in der KHL aktiv und wurde im NHL-Draft 2012 an vierter Stelle von den New York Islanders gepickt.

Reinharts jüngerer Bruder Sam steht derzeit bei den Buffalo Sabres in der NHL unter Vertrag, sein älterer Bruder Max absolvierte unter anderem eine Saison bei den Kölner Haien.

Griffin Reinhart gelang trotz seiner hohen Draftposition nie der endgültige Sprung in die NHL, für die Islanders und die Edmonton Oilers machte der groß gewachsene Defensivmann 39 Spiele in der amerikanischen Eliteliga. Dazu kommen rund 300 Spiele in der AHL.

„Griffin soll unsere Verteidigung stabilisieren. Er spielt kompromisslos und nimmt in der Regel nicht überdurchschnittlich viele Strafen. Speziell durch den Ausfall von Ryan O’Connor hat sich gezeigt, dass wir diesen Spielertypen als sinnvolle Ergänzung unseres Kaders brauchen. Für uns beginnt nun eine Phase mit einem nach und nach enger getakteten Spielplan und wir sind froh, dass wir uns noch ein wenig breiter aufstellen und gleichzeitig verstärken konnten“, begründet Christian Hommel, sportlicher Leiter der Sauerländer.

Griffin Reinhart wird am Seilersee mit der Nummer 24 auflaufen und hat ehrgeizige Ziele mit seinem neuen Team: „Ich habe von meinem Bruder viele gute Dinge über das Niveau in der DEL gehört und freue mich über die Möglichkeit, gleich loszulegen und mit den Roosters die Playoffs zu erreichen.“

Der Neuzugang wird am Wochenende in Deutschland erwartet und könnte vorbehaltlich der Ergebnisse von Corona-Tests und Gesundheitschecks beim Auswärtsspiel in Wolfsburg am kommenden Donnerstag erstmals zum Einsatz kommen.