Neuverpflichtung

18. Dezember 2020

Ryan Johnston unterstützt Team vom Seilersee

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Verteidiger spielte letzte Saison für die Idaho Steelheads (ECHL) und die San Diego Gulls (AHL)

Die Iserlohn Roosters haben sich vor dem Start der Saison 2020/2021 mit Verteidiger Ryan Johnston verstärkt. Johnston stand in der abgelaufenen Spielzeit für die Idaho Steelheads (ECHL) und die San Diego Gulls (AHL) auf dem Eis.

In den beiden vorherigen Jahren war der 28-Jährige in Schweden für Lulea HF und Mora IK aktiv und war zu den Playoffs 2018 an den HC Lugano ausgeliehen, mit dem er das Finale um die Schweizer Meisterschaft erreichte. Johnston steuerte 10 Scorerpunkte in 17 Playoff-Spielen bei. Den Sprung in den Profibereich schaffte der Rechtsschütze über die Colgate University, für die er von 2012 bis 2015 spielte. Anschließend war Johnston zwei Jahre lang für das NHL-Team Montreal Canadiens und deren Farmteam in der AHL, der St. John’s IceCaps aktiv. Insgesamt kann Johnston auf 10 Einsätze in der NHL und über 100 AHL-Partien zurückblicken. 

„Ryan ist schlittschuhläuferisch top und wird auch unser Powerplay verstärken. Er hatte in der vergangenen Saison zu Beginn Verletzungspech und ist dann nicht wirklich in Tritt gekommen. In den zwei Jahren davor hat er aber bewiesen, dass er in Europa bestens zurechtkommt. Ryan war in der SHL zwei Jahre lang Stamm- und Führungsspieler und auch in den Playoffs in der Schweiz einer der besten Spieler“, berichtet Christian Hommel, sportlicher Leiter der Roosters. 

„Ich freue mich, in der nächsten Saison für Iserlohn spielen zu können“, sagt der Neuzugang und fügt an: „Es war eine verrückte Offseason und nun bin ich gespannt auf eine Liga, von der ich schon viel gehört habe. Wir wollen mit den Roosters ein Team sein, gegen das man extrem ungern spielt und dazu möchte ich meinen Teil beitragen.“