Verletzung

16. April 2021

Saisonaus für Red Bull-Kapitän Hager und Stürmer Mayenschein

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Auch Schütz fehlt verletzungsbedingt bis auf Weiteres

Sein 750. Spiel in der PENNY DEL gegen Krefeld Ende März dieses Jahres bleibt für Patrick Hager vorerst seine letzte Partie in Deutschlands Eliteliga. Der Kapitän des EHC Red Bull München kann aufgrund einer Knöchelverletzung am linken Fuß keine weitere Begegnung in dieser Saison absolvieren. Der deutsche Nationalstürmer musste sich am vergangenen Donnerstag einer Operation unterziehen. In der laufenden Spielzeit erzielte der Olympiasilbermedaillen-Gewinner von 2018 für die Red Bulls in 28 Spielen fünf Tore sowie 14 Assists.

Saisonaus auch für Jakob Mayenschein. Der 24-jährige Angreifer zog sich in dieser Woche einen Muskelbündelriss am linken Oberschenkel zu. Auch Mayenschein verpasst damit das Saisonfinale des dreimaligen deutschen Meisters. Trainer Don Jackson muss bis auf Weiteres auch auf Justin Schütz wegen einer Unterkörperverletzung verzichten. Dagegen konnten Mark Voakes, Philip Gogulla, Andrew Ebbett und Maximilian Daubner allesamt wieder in den Trainingsbetrieb zurückkehren. Die vier Stürmer fehlten zuletzt ebenfalls verletzungsbedingt. Ob einer der rekonvaleszenten Akteure im nächsten DEL-Spiel eingesetzt werden kann, entscheidet die sportliche Leitung kurzfristig.