Spieltag

30. Dezember 2022

Spitzentrio punktet dreifach

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Sieben Heimsiege am 37. Spieltag / Ingolstadt meldet sich zurück / Red Bulls gewinnen im Spitzenspiel / Adler halten sich gegen das Schlusslicht schadlos / DEG stoppt Bremerhaven / Straubing dreht Spiel gegen Berlin / Ice Tigers schlagen Haie / Rowney-Hattrick bei Löwen-Sieg / Sieben Spiele am 2. Januar 2023 / Alles live bei MagentaSport

Auf Niederlage folgt Sieg: nachdem das Spitzentrio am 36. Spieltag Niederlagen hinnehmen musste, gab es am Freitag Siege: Red Bull München setzte sich im Spitzenspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 4:2 durch, während sich der zweitplatzierte ERC Ingolstadt nach der 1:9-Klatsche vom Mittwoch mit einem 5:1-Erfolg gegen die Augsburger Panther zurückmeldete. Die Adler Mannheim behielten durch ein 4:1 gegen die Bietigheim Steelers die Punkte in der SAP Arena.

Unterdessen beendete die Düsseldorfer EG mit einem 3:1 die sechs Spiele andauernde Siegesserie der Pinguins Bremerhaven und klettert mit dem siebten Sieg im achten Spiel auf Rang sechs. Die Straubing Tigers holten gegen die Eisbären Berlin ein zwischenzeitliches 1:3 auf und setzten sich im Shootout mit 4:3 durch. Die Nürnberg Ice Tigers feiern ein 4:2 gegen die Kölner Haie und die Löwen Frankfurt nehmen durch ein 5:2 gegen die Schwenninger Wild Wings die volle Ernte mit. Der Aufsteiger profitierte von einem 4:0 nach dem ersten Durchgang und einem Hattrick von Carter Rowney.

Die Highlights aller Spiele gibt es hier.

Am 2. Januar startet die PENNY DEL mit sieben Partien ins Jahr 2023. MagentaSport zeigt alle Spiele live – einzeln und in der Konferenz.

Kölner Haie – Düsseldorfer EG
Eisbären Berlin – Red Bull München
Iserlohn Roosters – Löwen Frankfurt
Schwenninger Wild Wings – Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg – Augsburger Panther
Nürnberg Ice Tigers – ERC Ingolstadt
Pinguins Bremerhaven – Bietigheim Steelers