Verletzung

12. Januar 2021

Storm und Stachowiak fallen aus

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Louis-Marc Aubry kehrt in den Kader zurück

Der ERC Ingolstadt muss verletzungsbedingt mehrere Wochen auf Frederik Storm und Wojciech Stachowiak verzichten, die jeweils eine Unterkörperverletzung erlitten. Zurück in den Kader kehrt unterdessen Louis-Marc Aubry, der im Spiel gegen Mannheim einen Puck ins Gesicht bekam.

Storm hat sich beim 6:4-Auswärtssieg in München eine Unterkörperverletzung zugezogen. Bei optimalem Heilungsverlauf kann der Stürmer nach der Länderspielpause im Februar wieder ins Geschehen eingreifen. Im bisherigen Saisonverlauf steht der 31-Jährige bei zwei Toren und einer Vorlage und ist einer der Leistungsträger in der Ingolstädter Offensive.

Stachowiak zog sich bereits im ersten Wechsel des Heimspiels gegen Mannheim am vergangenen Montag ebenfalls eine Unterkörperverletzung zu. Nach eingehenden Untersuchungen steht nun fest, dass er den Panthern mindestens sechs Wochen lang nicht zur Verfügung stehen wird. Der schnelle Angreifer erzielte am 3. Spieltag sein erstes DEL-Tor und gab zudem eine Vorlage.

„Wir haben zwar mit Verletzungen und Ausfällen gerechnet, dass wir aber bereits so früh in der Saison zwei längerfristige Ausfälle zu beklagen haben, ist sowohl für die beiden Spieler als auch für uns sehr bitter. Wir wünschen beiden eine schnelle Genesung, damit sie bald wieder auf das Eis zurückkehren können“, sagt Sportdirektor Larry Mitchell.

Louis-Marc Aubry, der zuletzt aussetzen musste, weil er im Spiel gegen die Adler hart vom Puck im Gesicht getroffen wurde, steht dem ERC im kommenden Derby bei den Augsburger Panthern wieder zur Verfügung.