Neuverpflichtung

01. August 2022

Straubing Tigers holen Youngster aus der Hauptstadt

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Gebürtiger Rosenheimer unterschreibt in Straubing

Die Straubing Tigers haben Angreifer Yuma Grimm unter Vertrag genommen. Der 19-Jährige wechselt von den Eisbären Juniors aus Berlin in die Gäubodenstadt. Im Zuge des Kooperationsvertrags wird der Stürmer überwiegend in Landshut zum Einsatz kommen.

Yuma Grimm ist gebürtiger Rosenheimer. Dort machte er 2017/18 seine Anfänge in der Schüler-Bundesliga, ehe er dann nach zwei Spielzeiten zu den Jung-Eisbären Regensburg wechselte und dort sowohl in der U17 als auch in der U20 Mannschaft in der DNL U20 zum Einsatz kam. Seit der Saison 2020/21 war der 1,88 Meter große Linksschütze bei den Eisbären Juniors Berlin unter Vertrag, wo er in insgesamt 44 Partien 32 Scorerpunkte auf seinem Konto verbuchen konnte.

„Als Clubs der PENNY DEL und der DEL2 sollten wir stets darauf achten, die jungen Talente aus Deutschland zu fördern und ihnen eine Möglichkeit geben, ganzjährig an ihrer Eishockey-Karriere arbeiten zu können. Yuma war einer von rund 200 Spielern aus dem Profi-und Nachwuchsbereich, die im Rahmen unseres Sommerprogramms bei uns auf dem Eis standen. Er ist ein sehr motivierter Spieler am Anfang seiner Karriere. Wir möchten ihn gemeinsam mit dem EV Landshut unterstützen und fördern“, erklärt Jason Dunham. Der Sportliche Leiter ergänzt: „Es macht mich stolz, dass sich Yuma unter anderem aufgrund des Sommereises für uns entschieden hat. Wir sind die einzige Organisation in der Umgebung, die diese Möglichkeit anbietet. Es zeigt uns, dass unser Konzept funktioniert und bei Spielern aus ganz Deutschland sehr gut ankommt.“