NHL

07. Oktober 2020

Tim Stützle beim NHL-Draft an dritter Stelle von Ottawa gezogen

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Ottawa Senators wählen Tim Stützle an Position drei / Youngster von Adler Mannheim nach Leon Draisaitl 2014 der zweite Deutsche, der an Position drei gezogen wurde / Eisbär Lukas Reichel an Position 17 zu den Chicago Blackhawks / John Peterka vom EHC Red Bull München muss sich gedulden

Das gab es noch nie: Beim Draft der NHL 2020 wurden mit Tim Stützle und Lukas Reichel gleich zwei Deutsche in der ersten Runde gezogen! Tim Stützle von Adler Mannheim wurde von den Ottawa Senators als dritter Spieler ausgewählt und ist nach NHL-MVP Leon Draisaitl der zweite Deutsche, der so früh gezogen wurde.

Nur wenig später folgte dem „Rookie des Jahres 2020“ der DEL Lukas Reichel von den Eisbären Berlin. Der Youngster der Eisbären Berlin wurde von den Chicago Blackhawks an Position 17 ausgewählt. Noch im September hatte Reichel mit den Hauptstädtern im Rahmen der NHL Global Series gegen die Blackhawks gespielt. In der vergangenen Saison absolvierte Reichel 42 Spiele im deutschen Oberhaus und sammelte dabei 24 Scorerpunkte.

Stützle stand in 41 Partien auf dem Eis und kam dabei auf 33 Punkte. „Man hätte es definitiv schlechter treffen können als mit der kanadischen Hauptstadt. Künftig für die Senators spielen zu können, ist eine absolute Ehre für mich. Ich möchte mich so schnell wie möglich in die Liga spielen und dort dann einfach erfolgreich sein“, fällt der Stürmer unmittelbar nach seiner Wahl ein erstes Urteil.

„Ottawa und Tim, das passt gut zusammen. Die Senators befinden sich im Umbruch, bauen eine neue Mannschaft auf. Dazu wird Tim seinen Beitrag leisten. Es freut mich für ihn, dass er seinem Ziel wieder ein Stück nähergekommen ist. Aber Tim ist schon jetzt Profi genug, um zu wissen, dass noch immer eine Menge Arbeit auf ihn wartet“, äußert sich Adler-Manager Jan-Axel Alavaara zum Draft.

Münchens John Peterka muss sich unterdessen noch gedulden. Der Youngster der Red Bulls wurde in der ersten Runde der Drafts noch nicht gezogen, könnte aber bereits am Mittwochabend ausgewählt werden, wenn der NHL Draft 2020 in die zweite bis siebte Runde geht.