Spieltag

08. Februar 2021

Wolfsburg schlägt den Tabellenführer

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Grizzlys feiern 4:3-Erfolg gegen Bremerhaven / Pinguins unterliegen trotz Hattricks von Miha Verlic / Wild Wings gegen Adler am Dienstag / Live bei MagentaSport

Wolfsburg legt nach: Nach dem 6:4-Erfolg beim Tabellenzweiten Eisbären Berlin setzten sich die Niedersachsen in der Nordgruppe auch gegen Primus Bremerhaven mit 4:3 durch. Die Pinguins wehrten sich ohne den positiv auf Covid-19 getesteten Jan Urbas mit einem Hattrick von Miha Verlic, konnten die Niederlage aber nicht verhindern.

Bremerhaven klingelte die Partie in Wolfsburg nach zehn Sekunden mit einem Pfostentreffer von Ziga Jeglic ein, aber in der fünften Spielminute zielte Spencer Machacek genauer und schoss die Hausherren in Front. Miha Verlic (12.) egalisierte in Überzahl und war auch in der 29. Spielminute zur Stelle, nachdem Pekka Jormakka (26.) erneut in Front gebracht hatte. Die Grizzlys ließen jedoch nicht locker: Max Görtz (40.) und Jeff Likens (44.) stellten einen Zwei-Tore-Vorsprung für die Niedersachsen her. Verlic (53.) konnte für Bremerhaven nur noch verkürzen und seinen Hattrick komplettieren.

Der Dienstag

19:30 Uhr: Schwenninger Wild Wings – Adler Mannheim

Derbyzeit in der Helios Arena: Die Schwenninger Wild Wings empfangen Adler Mannheim zum Duell. Das erste Saisontreffen gewannen die Adler in Mannheim mit 3:2, bevor die Wild Wings den Kurpfälzern in der SAP Arena mit einem 3:1 die erste Saisonniederlage beibrachten. In der Tabelle führen die Gäste das Feld mit einem Punkteschnitt von 2,12 an, während die Wild Wings (1,43) um ihren vierten Platz bangen müssen. Nur das Torverhältnis hält das Team von Coach Niklas Sundblad aktuell vor Verfolger Augsburg.