CHL

22. November 2022

Wolfsburg und Straubing scheitern im Achtelfinale

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Grizzlys unterliegen in Schweden mit 2:1 / Tigers scheitern an CHL-Rekordchampion Frölunda / München am Mittwochabend in Zug gefordert / Sport1 überträgt live

Für die ersten beiden Teams aus der PENNY DEL endet die CHL-Reise leider bereits im Achtelfinale. Die Grizzlys Wolfsburg unterlagen bei Luleå Hockey denkbar knapp mit 2:1. Das Hinspiel in der Autostadt hatten die Schweden bereits mit 3:2 für sich entschieden. Ebenfalls ausgeschieden sind die Straubing Tigers, die mit dem CHL-Rekordmeister aus Frölunda ein besonders schweres Los im Achtelfinale erwischt hatten. Nach einer klaren 0:4-Schlappe im Hinspiel, schlugen sich die Niederbayern vor heimischer Kulisse wacker, mussten sich schlussendlich aber auch daheim mit 3:2 geschlagen geben.

Der EHC Red Bull München hat sein Rückspiel derweil noch vor sich. Das Team von Trainer Don Jackson ist am Mittwochabend beim EV Zug gefordert. Dabei hat der dreifache Meister der PENNY DEL allerdings eine ordentliche Hypothek aufzuholen, schließlich unterlagen die Münchner im Hinspiel mit 5:1.